Neuer Geschäftsführer Jörg Ermert der FVO am neuen Standort

Scheßlitz. Seit Anfang April 2018 hat die Forstwirtschaftliche Vereinigung Oberfranken (FVO) einen neuen Geschäftsführer. Jörg Ermert übernimmt die Geschäftsführung und die Holzvermarktung der FVO.

Er ist aufgewachsen im Kraichgau bei Karlsruhe. Nach seinem Forststudium an der Universität Freiburg absolvierte er die Referendarausbildung in Nordrhein-Westfalen. Daran anschließend war er zwei Jahre als stellvertretender Fachgebietsleiter im Staatswald des Regionalforstamts Hochstift im Teutoburger Wald tätig. Zu seinen Aufgaben zählte der Verkauf des Nadel- und Industrieholzes im gesamten Bereich des Amtes.

Geschäftsführung und Holzvermarktung

„Die neue Aufgabe ist anspruchsvoll, insbesondere die Koordination zwischen allen Waldbesitzervereinigungen. Der persönliche Kontakt ist mir besonders wichtig, daher werde ich in den nächsten Wochen mich bei jeder WBV vor Ort vorstellen“, so Jörg Ermert. „Als Team können wir auch Holz aus dem Kleinstprivatwald akquirieren und so den wertvollen Rohstoff angemessen vermarkten. Ich sehe auch Vorteile für die Holzindustrie, die durch die FVO einen zentralen Ansprechpartner hat.“

 

Wolfgang Schultheiß (links) und Jörg Ermert (rechts) bei der Unterzeichnung des Arbeitsvertrags

Der erste Vorsitzende der FVO, Wolfgang Schultheiß, freut sich, dass die vakante Stelle wieder fest besetzt ist. „Ich bin überzeugt, der junge, tatkräftige Kollege wird unsere Arbeit voranbringen. Herr Ermert bezieht die neue Geschäftsstelle in Scheßlitz.“

Die Adresse der neuen Geschäftsstelle in Scheßlitz lautet:
Neumarkt 20
96110 Scheßlitz
Die neue Festnetznummer 09542 6979 959 wird in den nächsten Tagen geschaltet, Herr Ermert ist mobil unter 0173 9726 103 oder per Email unter info@fvoberfranken.de zu erreichen.


 zurück    nach oben  als Startseite festlegen   drucken