Nadelwertholzversteigerung Litzendorf 2017

Für alle Baumarten geringere Gebote, der Spitzenreiter ist eine Fichte!
Lärche weiter auf hohem Niveau
 
Bei der traditionellen Nadelwertholzversteigerung in Litzendorf wurden aus dem Privat- und
Körperschaftswald dieses Jahr 255,36 fm Nadelwertholz von elf Anbietern aus Ober- und
Mittelfranken (zehn Forstzusammenschlüsse und ein kommunaler Forstbetrieb) angeboten.
 
Von den Anbietern wurden insgesamt 56 Lose bereitgestellt:
 
Fichte:        62,96 fm
Kiefer:        151,38 fm
Lärche:       41,02 fm
Gesamt:     255,36 fm
 
Bei der diesjährigen Versteigerung stieg zwar die aufgelegte Menge der Werthölzer, die Höhe der Gebote konnte jedoch nicht zulegen. Die Versteigerung fand wie jedes Jahr, im Pfarrsaal Litzendorf statt. Fast alle aufgeworfenen Lose konnten vom Verkaufsleiter, Wolfgang Schultheiß, zugeschlagen werden. Nur sechs Lose wurden nicht verkauft.
 
Bei der Fichte stieg der Höchst-Preis, der Durchschnittspreis sank jedoch von 192 €/fm auf 144 €/fm. Die Kiefer erzielte im Durchschnitt 136 €/fm. Prozentual fiel hier der Preis um 16%. Der Wert der Lärche gab nur gering nach und steht weiterhin auf einem hohen Niveau. Den höchsten Zuschlag für Holz aus dem Privat- und Körperschaftswald erhielt eine Fichte aus dem Bereich der Waldbesitzervereinigung Bamberg mit 1,98 Festmeter. Sie erzielte € 455 €/fm. Mit einem durchschnittlichen Erlös von 151,30 €/fm über alle Holzarten, liegt das Ergebnis der diesjährigen Versteigerung 15,30% unter dem Vorjahr (178,62 €/fm). Obwohl die Einzelpreise sanken und auch einige Lose nicht zugeschlagen werden konnten, wurde absolut gesehen ein höherer Betrag für die Waldbesitzer in unserer Region erwirtschaftet. Das Ergebnis zeigt, dass die Käufer qualitativ gute Stämme zu honorieren wissen. Die Verkaufsleitung der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Oberfranken w.V., sowie alle beteiligten
Waldbesitzervereinigungen, Forstbetriebsgemeinschaften und Kommunen bedanken sich ganz
herzlich bei allen Kunden für das entgegengebrachte Interesse und die vielen Gebote.
 
Diesen Artikel können Sie auch als PDF herunterladen:

 zurück    nach oben  als Startseite festlegen   drucken