Nadelwertholzversteigerung Litzendorf 2014

gute Preise für Nadelwerthölzer...

Auch heuer führte die FVO die Nadelwertholzversteigerung für den Privat- und Körperschaftswald durch. Dabei kamen knapp 300 fm Nadelwertholz unter den Hammer.

Alle Lose waren z. T. heftig umworben. Es kam meist eine gute Versteigerungsatmosphäre auf. Verkaufsleiter Johannes Hölzel konnte alle Lose zu attraktiven Preisen verkaufen.
 
 
 
Die Kiefer hielt den Durchschnittspreis des letzten Jahres von 155€/fm, während Fichte sich im Schnitt auf 205 €/fm (+8€/fm) und Lärche sogar auf 215 €/fm (+18€/fm) steigerten.
 

Das Spitzengebot erreichte ein einzelner Lärchenstamm aus dem Bereich der WBV Bamberg mit 320 €/fm. Das teuerste Fichtenlos mit 245€/fm kam aus dem Bereich der WBV Lichtenfels-Staffelstein.

Qualitativ gute, vor allem sehr starke Ware erzielte hohe Preise. Gerade weiße Fichten mit Mittendurchmesser über 60cm waren gut beboten.
 
 

Die Veranstaltung erhielt ein großes Presseecho. Sogar der Bayerische Rundfunk berichtete abends in der Abendschau: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau/versteigerung-holzauktion-bamberg-100.html

Alle Daten zur Versteigerung können Sie auch unter folgendem Link nachlesen.



 zurück    nach oben  als Startseite festlegen   drucken